Telegram: Aus der Bezirksvertretung

Thomas Oppermann

Innenstadt-Nord. Bald gibt es in der Innenstadt-Nord zwei moderne öffentliche Toiletten. Dies teilte die Stadt Dortmund der Bezirksvertretung mit. Die öffentliche Toilette am Nordmarkt soll nach einer aufwendigen Sanierung spätestens im kommenden Jahr in neunen Glanz erstrahlen. Einen kompletten Neubau gibt es zusätzlich im Blücherpark, und zwar im Bereich Feldherrnstraße/Ecke Blücherstraße. Für die Toilette am Nordmarkt rechnet die Stadt mit rund 200 000 Euro Sanierungskosten. Die Toilette am Blücherpark stellt ein privater Betreiber auf.

Im Zuge der Vereinsförderung der Bezirksvertretung Innenstadt-Nord erfolgt eine Sanierung und Modernisierung des Spielplatzes an der Ebertstraße im Gartenverein Dortmund-Nord. Die Bezirksvertretung bewilligte eine Teilfinanzierung von 4000 Euro. Auf Antrag der SPD im Stadtbezirk sollen künftig Kinder bei den Planungen von Spielplatzsanierungen und Neubauten einbezogen werden.

Im Rahmen der städtischen Beleuchtungsinitiative soll zunächst die Bergmannstraße moderne, steuerbare LED-Laternen erhalten. Als weitere Standorte sollen dann nach und nach der Keuningpark, der Blücherpark, die Stollenstraße und die Wiese an der Straße Oestermärsch folgen. Besonders in den Parks sollen die LED-Leuchten so eingestellt werden, dass das Licht breit gestreut wird und Angsträume beseitigt werden.

Auf Antrag der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Innenstadt-Nord erhält der Borsigplatz eine Ladezone, die nach Abstimmung mit den anderen Fraktionen der Bezirksvertretung werktags von 9 bis 20 Uhr gelten soll.

Mehrheitlich lehnte die Bezirksvertretung Innenstadt-Nord die städtische Vorlage zur Veröffentlichung von Bürgerentscheiden ab. Die lokalen Politiker störte es vor allem, dass die Ausschreibungen nur noch digital erfolgen sollten, was vorraussetzen würde, dass tatsächlich alle Bürger*innen einen digitalen Zugang besitzen.

Keine Zustimmung der Bezirksvertretung Innenstadt-Nord fanden die Pläne des Tiefbauamtes für den sogenannten Traffic-Piloten. Dieser soll per Smartphone-App Autofahrern und Radfahrern eine “grüne Welle”signalisieren, wenn sie ihr Tempo an die Ampelschaltung anpassen. Die Mehrheit der Bezirksvertreter erkannte bei den hohen Anschaffungskosten und Betriebskosten keinen wirklichen Nutzwert einer solchen Maßnahme.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

More great articles

Bezirksvertretung Innenstadt Nord

Insgesamt 4 Stunden hat die Bezirksvertretung am 09. Juni getagt. Es war die letzte Sitzung vor der Sommerpause und dementsprechend…

Weiterlesen

Einstimmig: Stockheide 2021 öffnen und sanieren.

Bericht aus der Bezirksvertretung Innenstadt Nord Eigentlich wollte die Bezirksvertretung schon am 27. Januar tagen. Während in anderen Stadtbezirken die…

Weiterlesen

Neue Schulgebäude und Sporthallen in der Innenstadt-Nord

Bezirksvertretung Innenstadt-Nord. Auf neue, moderne Schulgebäude können sich in den nächsten Jahren die Schüler*innen in der Dortmunder Nordstadt freuen. Rund…

Weiterlesen
Arrow-up